Man fühlt sich – auf Deutsch gesagt – verarscht. Zu einer Versicherung sollte man eigentlich Vertrauen haben.

RTL Nord, 16.11.2018 (Rentner klagen gegen Versicherung)

Der Vorstand hatte nicht das Recht, von der vertraglich zugesagten Rentenanpassung abzuweichen.

Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 20.08.2019 – 3 AZR 222/18 (Betriebliche Altersversorgung – Anpassung – Auslegung einer Versorgungszusage)
Generali Betriebsrente

Ihre Klage hat Erfolg

LAG Baden-Würtemberg LAG Bremen LAG Düsseldorf LAG Hamburg LAG Hamm LAG Hessen LAG Köln LAG München LAG Niedersachsen LAG Nürnberg LAG Rheinland-Pfalz LAG Saarbrücken Bundesarbeitsgericht

  • Image
    Dr. Kai Behrens, Münster Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Henning Hansen, Hamburg Rechtsschutzsekretär, DGB Rechtsschutz
    Image
    Gerhard Ihle, Detmold Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Gesa Isermann, Hamburg Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht
    Image
    Dr.Uwe Langohr-Plato, Köln Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Henning Meier, Köln Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Matthias Möller, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Petra Rittmann, Hamburg Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht
    Image
    Wolfgang Steen, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Manfred Stolz, Gelsenkirchen Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Christoph Welscher, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Jan Zülch, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Das Bundesarbeitsgericht bestätigt, dass das Klagerecht nicht erloschen ist. Rund 3.000 Mitarbeiter können die zu wenig gezahlte Betriebsrente immer noch einklagen.

BAG 08.12.2020 – 3 AZN 849/20 (Betriebliche Altersversorgung - Nichtzulassungsbeschwerde - Verwirkung - Rügefrist)

Diese Webseiten verwenden Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden.