Die Nachzahlung ist da

Ich habe im Januar 2019 vor dem Landesarbeitgericht Niedersachsen die Rentenklage gewonnen. Der DGB hat mich vertreten. Die Nachzahlung habe ich inzwischen bekommen. Ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Arbeit und wünsche allen Pensionären, dass sie ihr Recht bekommen.

E-Mail, 18.09.2019 (.. zu ihren Gunsten entschieden)

Ihr Fachanwalt


Die CREMON-Rechtsanwälte haben fast jeden Tag einen Termin vor Gericht. Rechtsanwalt Henning Meier (Weber & Partner) hat interessante neue Urteile erstritten (siehe: Bundesarbeitsgericht).

CREMON Weber Stolz

Zwangsvollstreckung

Wir dürfen Sie auffordern, die geltend gemachten Rentenbeträge, beginnend ab dem 31.07.2015 nachzuzahlen, um die Zwangsvollstreckung zu vermeiden.

Rechtsanwälte Stoltz, Faust, Zundel, 12.09.2019 (Bundesarbeitsgericht, Beschluss vom 23.07.2019)

Ihre Rentenklage


Vor dem Arbeitsgericht und Landesarbeitsgericht Hamburg sind rund 1.000 Verfahren anhängig. Die Gerichte tagen jede Woche und entscheidet zu Gunsten der Betriebsrentner (BVW, VO85).

Landesarbeitsgericht

Die Beklagte [Generali] wird verurteilt. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Beklagte zu tragen. Die Revision wird nicht zugelassen. [Damit ist das Urteil rechtskräftig]

LAG Hamburg, 21.06.2019 – 7 Sa 93/18 [VO 85] (Generali Altersversorgung)

Hintergründe & Fakten


Die Volksfürsorge hat in den 1960er Jahren eine vorbildliche Betriebliche Altersversorgung auf die Beine gestellt. Nach der Übernahme durch den italienischen Finanzkonzern Generali soll sich das ändern.

Richtiggestelltes Fragwürdiges Höchstrichterliches

Ihre Nachzahlung


Sie geben Ihre Betriebsrente vom Juni 2015 ein. Nachzahlung und Verzugszinssen werden automatisch berechnet.

Tabelle Tipps

Geprellte Rentner


Noch weiß niemand genau, wie viele erboste Rentner am Freitag, den 1. November 2019 um 14 Uhr im Hofbräu-Wirtshaus am Speersort 1 zusammenkommen werden.

  • Eine Darstellung dieser Unternehmenskennzahlen verweigerte die Beklagte aber beharrlich, wohl im Wissen, dass diese einen Eingriff rechtfertigende wirtschaftliche Schwierigkeiten nicht begründen würden.

    LAG Baden-Württemberg, 07.03.2019 – 4 Sa 52/17
  • Der Streit zieht sich auch deshalb in die Länge, weil Generali den Rechtsweg voll ausschöpft. So muss sich zurzeit auch das Bundesarbeitsgericht mit der Thematik befassen.

    finanzwelt.de, 19.11.2018 (Ex-Volksfürsorge-Mitarbeiter verklagen Generali)
  • Das Arbeitsgericht und das Landesarbeitsgericht Hamburg werden seit Beginn des Jahre 2016 mit Verfahren betreffend der Betriebsrentenanpassung der Firma Generali Deutschland förmlich »überschwemmt«

Wir verwenden Cookies. Details ansehen.