Generali Altersversorgung

Mehr Betriebsrente

»Generali muss Ihre betriebliche Rente rückwirkend anheben«, so das Bundesarbeitsgericht. Alle Kläger/innen gewinnen ihre Klage. Rund 10 Millionen Euro Nachzahlung. Mehr im Newsletter.

Image

Der Eingriff des Arbeitgebers in Leistungen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zum Nachteil des Arbeitnehmers ist ein »Dauerbrenner« des Betriebsrentenrechts.

Klimt Arbeitsrecht, 06.12.2017 (https://kliemt.de)

Unserer Fachanwälte

Die Klage einzulegen ist einfacher, als Sie denken. Einfach E-Mail schreiben – in vier Wochen haben Sie Ihre Klage. Die Rententabelle zeigt Ihnen, wieviel Geld Sie einklagen können.

Unsere Rentenklagen

Die höchsten Richter (BAG) haben alle Rechtsfragen zugunsten der Betriebsrentner entschieden. Über 500 Verfahren erfolgreich abgeschlossen. Rund 1.500 Verfahren stehen kurz vor der Entscheidung (LAG).

Unsere Mitstreiter

Über 1.000 Mitstreiter kommen aus Hamburg. Wir treffen uns im Hofbräu Wirtshaus am Speersort. Kommen Sie doch mal vorbei. Termine im April abgesagt.

Denn der Sozialplan ist unwirksam. Er verstößt gegen das Gebot der Rechtsquellenklarheit. [..] Sollte die neue Verhandlung vor dem Landesarbeitsgericht ergeben, dass es sich bei dem BVW um eine Gesamtbetriebsvereinbarung handelt, ist die Regelung in Nr. 8 Aufhebungsvereinbarung wegen eines Verstoßes gegen das Günstigkeitsprinzip unwirksam.

BAG, Urteil vom 19.11.2019 – 3 AZR 127/18, Rn. 43 (Betriebliches Versorgungswerk)
Image

Die Rentenkürzungen seien Teil eines umfassenden Einsparungskonzepts, mit dem sichergestellt werden solle, dass der Generali-Konzern auch in Zukunft am Markt mit Gewinnen bestehen könne.

LAG Hamm, Urteil vom 30.04.2018 – 4 Sa 414/1 (Betriebliches Versorgungswerk)

Wir nutzen Cookies. Zur Datenschutzerklärung