Generali Betriebsrente

Ihre Klage hat Erfolg

»17,9 Millionen Euro wurden den Betriebsrentnern vorenthalten«, so das interne Papier einer Aufsichtsratssitzung der Generali Holding AG aus dem Jahr 2015.

Eben rief mich eine Kundin der Generali an. Sie hatte bei Google die Suchbegriffe »Generali« und »bAV« eingegeben und keinesorge.org gefunden. Dann fragte ich nach ihrem Anliegen. Ich sagte ihr: »Bitte machen Sie sich keine Sorgen«

Klaus-Peter Kussmann, 12. April 2021

Generali hat im vergangenen Jahr einen operativen Gewinn von 905 Millionen Euro eingefahren – das höchste Ergebnis der Unternehmensgeschichte.

Versicherungsbote, 6. April 2021 (General fährt Rekordgewinn ein)
Generali Betriebsrente

Höchstrichterliche Urteile

LAG Baden-Würtemberg LAG Bremen LAG Düsseldorf LAG Hamburg LAG Hamm LAG Hessen LAG Köln LAG München LAG Niedersachsen LAG Nürnberg LAG Rheinland-Pfalz LAG Saarbrücken Bundesarbeitsgericht

  • Image
    Dr. Kai Behrens, Münster Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Henning Hansen, Hamburg Rechtsschutzsekretär, DGB Rechtsschutz
    Image
    Gerhard Ihle, Detmold Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Gesa Isermann, Hamburg Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht
    Image
    Dr.Uwe Langohr-Plato, Köln Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Henning Meier, Köln Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Matthias Möller, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Petra Rittmann, Hamburg Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht
    Image
    Wolfgang Steen, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • Image
    Manfred Stolz, Gelsenkirchen Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Christoph Welscher, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Image
    Jan Zülch, Hamburg Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Für Verpflichtungen gegenüber Pensionären und Hinterbliebenen aus Pensionszusagen mit erklärtem Schuldbeitritt seitens der Generali Deutschland AG haften die Proxalto Lebensversicherung Aktiengesellschaft und die Generali Deutschland AG gesamtschuldnerisch. Es besteht eine gesamtschuldnerische Resthaftungsverbindlichkeit in Höhe von EUR 574,5 Mio. (Vj. EUR 513,5 Mio.).

Proxalto Lebensversicherung AG, Jahresabschluss 2019 (bundesanzeiger.de)

Rechtzeitig vor Ostern hat uns das Landesarbeitsgericht Stuttgart ein Geschenk gemacht (Az. 21 Sa 40/20). Schade, dass es unser Vati nicht mehr erleben durfte.

Facebook, 3. April 2021

Generali und Proxalto behaupten, man könne die zu wenig gezahlte Rente jetzt nicht mehr einklagen. Das stimmt nicht. Sie können die zuwenig gezahlte Rente für die letzten fünf Jahre immer noch einklagen.

Landesarbeitsgericht Hamm, Urteil vom 30.06.2020 – 9 Sa 163/20 – Rn. 176,177 (Betriebliche Altersversorgung, Anpassungsprüfung, Verwirkung)

»17,9 Millionen Euro wurden den Betriebsrentnern vorenthalten«, so das interne Papier einer Aufsichtsratssitzung der Generali Holding AG aus dem Jahr 2015.