Newsletter

Sie erhalten noch keine E-Mails von uns? Hier anmelden: Kontaktformular.

WhatsApp

Sie erhalten noch keine Nachrichten von uns? Hier anmelden: +49 175 560 1001

Weniger Betriebsrente

Die Volksfürsorge hat Ihnen eine betriebliche Altersversorgung zugesagt. Nach der Fusion mit der Generali gibt es Ärger: Die Generali Deutschland AG weigert sich, Ihre betriebliche Rente an die gesetzliche Rente anzupassen. Sie fühlen sich betrogen und ziehen vor das Arbeitsgericht in Hamburg. Die Klage haben Sie gewonnen.
Generali hat Berufung eingelegt. Das Landesarbeitsgericht in Hamburg hat die Berufung abgewiesen. Generali hat Revision eingelegt. Wenn das Bundesarbeitsgericht die Revision zurückweist, ist Ihr Urteil rechtskräftig: Die Generali Deutschland AG muss Ihnen die zu wenig gezahlte Rente plus Zinsen nachzahlen.

Klage:

Über 1.000 Verfahren bei den Arbeitsgerichten in Deutschland. Die meisten Arbeitsgerichte entscheiden zugunsten der Betriebsrentner. 800 Verfahren sind allein in Hamburg anhängig.

Berufung:

Über 300 Verfahren bei den Landesarbeitsgerichten (LAG). Die Richter in Hamburg entscheiden zugunsten der Betriebsrentner. Eine Kammer beim Landesarbeitsgericht Hessen nicht.

Revision:

Über 100 Verfahren beim Bundesarbeitsgericht (BAG). Wir rechnen damit, dass die Richter zugunsten der Betriebsrentner entscheiden. Lesen Sie, was Rechtsanwalt Welscher dazu schreibt.

Jeden Monat habe ich für meine Betriebsrente eingezahlt. Über 30 Jahre lang, Monat für Monat. Seit 2015 weigert sich die Generali, meine Betriebsrenten korrekt anzupassen. Mir fehlen inzwischen 65 Euro im Monat. Das sind 7.800 Euro in zehn Jahren. Ich habe Klage beim Arbeitsgericht Hamburg eingereicht, denn das ist Vertragsbruch.
Mitarbeiter der Volksfürsorge Lebensversicherung

Das wird Sie interessieren:

Klageflut in München. Anwälte Stolz & Faust haben über 180 Klagen in München gegen die Generali Versicherung AG eingereicht.
SWR Fernsehen, Marktcheck, 2017. Lebensversicherung: Eine Altersvorsorge am Abgrund. YouTube, 07.11.2017.
E-Mail von Generali Deutschland-Chef Giovanni Liverani. Aktuelle Meldungen rund um die strategische Neuausrichtung.