Auf Wiedersehen in Erfurt (#37)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Generali weigert sich, unsere betriebliche Altersversorgung vertragsgemäß an die gesetzliche Rente anzupassen. In den bisher über 1.000 Klagen haben uns die meisten Richter recht gegeben. Aber die Generali zieht starrköpfig mit jedem Verfahren bis zum Bundesarbeitsgericht.


Für den 25. September 2018 hat das Bundesarbeitsgericht die mündlichen Verhandlungen angesetzt. Wir rechnen damit, dass das Bundesarbeitgericht in unserem Sinn entscheiden wird.

Wir werden auch im nächsten Jahr rechtzeitig alle Kolleginnen und Kollegen informieren, damit auch diejenigen, die bisher nicht geklagt haben, ihre berechtigten Ansprüche sichern können.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein für uns sicherlich spannendes Jahr 2018.

Mit streitbaren Grüßen
Pensionäre der Volksfürsorge