Generali Altersversorgung

BAG Urteil vom 20.08.2018 – 3 AZR 222/18 [BVW]

Der Kläger war vom 1. November 1979 bis zum 31. Dezember 2007 bei der Beklagten - ein in den deutschen G-Konzern eingebundenes Lebensversicherungsunternehmen - tätig. Er bezieht seit dem 1. Juli 1994 von der Beklagten Leistungen der betrieblichen Altersversorgung nach den „Bestimmungen des Betrieblichen Versorgungswerkes“ (im Folgenden BVW). Der Kläger schied auf der Grundlage einer Aufhebungsvereinbarung vom 7. Februar 2007 aus dem Arbeitsverhältnis mit der Beklagten zum 31. Dezember 2007 aus.

Wir nutzen Cookies. Mehr Details.