Ihre betriebliche Altersversorgung

BVW:

Betriebliches Versorgungswerk
Das betriebliche Versorgungswerk (BVW) der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG von 1961 gilt für Arbeitnehmer, die vor dem 01.04.1985 fest eingestellt wurden. Es besteht aus Grund-, Ausführungs- und Überleitungsbestimmungen.

VO85:

Versorgungsordnung vom 01.04.1995
Die Versorgungsordnung vom 01.04.1985 (VO85)gilt für Arbeitnehmer, die vor dem 01.01.1995 bei der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG (VDL) oder Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG (VDS) fest eingestellt wurden.

VDS:

Stiftung Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung
Laufende Unterstützungen werden nur solchen Begünstigten gewährt, die dem Unternehmen oder einem seiner Konzernunternehmen am 31. März 1985 angehörten.

Interne Dokumente:

[AV1962] Betriebsrat „Alten Volksfürsorge“
[GD2017] Anpassung betriebliche Versorgungsbezüge
[VDL1978] Anhebung des Urlaubsgeldes (Rundschreiben)
[VDL1981a] Der Betriebsrat informiert...
[VDL1981b] Nettolohnbegrenzung der Gesamtversorgung (Tarifvertrag)
[VDL1982] Begrenzung der Überversorgung (Tarifvertrag)
[VDL1985] Betriebliche Versorgungsordnung 1985 (Tarifvertrag)
[VDL1990] Unverfallbarkeit (Präsentation)
[VDL1992a] Betrieblichen Versorgungswerk (Betriebsvereinbarung)
[VDL1992b] Mitbestimmungsvereinbarungen (Tarifvertrag)
[VDL1995] Grundseminar für neue Mitarbeiter
[VDL1996a] Betriebliches Versorgungswerk (Kurzfassung)
[VDL1996b] Die Volksfürsorge Lebensversicherung-AG im 'Dritten Reich'
[VDS1981] Betriebsrat aktuell
[VDS2011] Stiftung Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung
Das betriebliche Versorgungswerk der Lebensversicherung AG verfolgt den Zweck, dass der Mitarbeiter bei Eintritt in den Ruhestand „seinen Lebensstandard möglichst nicht einschneidend verändern“ muß. Dieses Ziel gewährleistet der Pensionsergänzungsfonds, indem die sonstigen Versorgungsbezüge auf das personal- und sozialpolitisch für angemessene Niveau aufgestockt werden. Das Versorgungssystem bewirkt somit die Sicherstellung eines gleichen – dienstzeitabhängig gestaffelten – Versorgungsgrades für alle Mitarbeiter, unabhängig von den individuellen Gegebenheiten.
Grundlagen-Gutachten zur Vereinheitlichung der betrieblichen Versorgungssysteme, 08.01.1979

Praxis-Tipp: Die Rechtsantragsstelle hilft Ihnen

Gesamtversorgung – ein wunderbarer und kein wunderlicher Baukasten

Plädoyer für eine ausreichend dotierte Versorgungskasse