Versorgungsschuldner

Musterbriefe

Das betriebliche Versorgungswerk der Lebensversicherung AG verfolgt den Zweck, dass der Mitarbeiter bei Eintritt in den Ruhestand „seinen Lebensstandard möglichst nicht einschneidend verändern“ muß.

Prof. Dr. Georg Heubeck Gutachtliche Stellungnahme zur Versorgung der Mitarbeiter der Firmen Volksfürsorge Lebensversicherung AG, Hamburg und Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG, Hamburg

Für Verpflichtungen gegenüber Mitarbeitern, Pensionären und Hinterbliebenen aus Pensionszusagen mit erklärtem Schuldbeitritt seitens der Generali Deutschland AG (GV AG) als Rechtsnachfolger haften die Gesellschaften und die GV AG gesamtschuldnerisch. Die Rückstellungen für diese Pensionsverpflichtungen werden bei der GD AG ausgewiesen. Es verbleibt eine gesamtschuldnerische Resthaftungsverbindlicheit in Höhe von 501.379 Tsd. € (Vorjahr 494.822 Tsd. €).

Generali Lebensversicherung AG, 01.03.2018: Geschäftsbericht 2017.

Die Rückstellungen für Pensionen und ähnliche Verpflichtungen betragen 1.042.817 Tsd. € (Vorjahr: 998.884 Tsd. €)

Generali Deutschland AG: Jahresabschluss 2017

Generali Altersversorgung

Über uns

Streitbare Pensionäre der Volksfürsorge/Generali Deutschland AG